Ich mag mein Geld da, wo ich es sehen kann! Im Kleiderschrank.

Montagmorgen. 07:20 Uhr. Meine Wohnung war wochenstarttauglich ganz ordentlich aufgeräumt. Aber dann musste ich entscheiden, was ich heute anziehe.

Getreu dem Motto „Haben ist besser als brauchen“ haben wir Shopping-Addicts den Kleiderschrank bis zum Überquellen voll und haben dennoch nichts zum Anziehen.

Die Luxusproblemchen von uns Shopping-Süchtigen: Fehlkäufe

Das kann zum Beispiel daran liegen, dass man – wie ich – oft wieder das gleiche kauft. „Oh, eine schöne rote Bluse! Ah, gibt’s ja auch in schwarz! Klassisch-ungebundenes-Schwarz kann man immer und viel besser gebrauchen!“ Und zack, Bluse Nummer 237 in Schwarz wandert zu den anderen 236 in den Kleiderschrank. Und wenn man dann mal Lust auf eine schöne, rote Bluse hat, dann hängt sie noch im Laden. ☹

Zweimal im Jahr nehme ich mir fest vor, meinen Kleiderschrank auszumisten (um Platz für neues zu schaffen, versteht sich 😉). Leider resultiert das oft nicht in dem gewünschten Ergebnis, dass ich Einiges ausmiste, sondern eher in sowas wie: „Oh, halloooo, schwarze Bluse Nummer 183, lange nicht gesehen, dich könnte ich mal wieder tragen, du bleibst… Oh, halloooo, schwarze Bluse Nummer 184, lange nicht gesehen, dich könnte ich mal wieder tragen, du bleibst…“ To be continued. Man könnte dann von circa 236 Fehlkäufen sprechen.

Dann wiederum gibt es die richtigen Fehlkäufe, von denen wir alle etwas im Schrank haben. Knopfhosen, Denim-Accessoires, Plateauschuhe, Baggy-Pants, Stimmungsringe, Tattooketten. Teuer investiertes Geld, das man nicht so gerne bei sich im Kleiderschrank hängen sieht. Genau das hat aber Diana zu ihrem Glück verholfen! Der schlimmste Fashion-Faux-Pas hat vor Kurzem einen 300 Euro Einkaufsgutschein in der City Galerie gewonnen und dieser Preis ging an Diana und ihr rosa Patchwork-Top. Schau Dir nochmal alle gruseligen Fehlkäufe auf der City-Facebook-Seite an! Aber für Diana nahte ja bereits Hilfe…!

 

Das Umstyling

Um 11 Uhr traf sich unsere Umstyling-Crew in der City Galerie vergangene Woche. Diana – unsere Fehlkauf-Königin😉 – ist voller Erwartungen und wünscht sich ein ausgefallenes, schickes Outfit, aber auch alltagstauglich muss es sein!

Mit Lucia –kompetente City-Fashionberaterin an Dianas Seite – zogen wir also los und verpassten Diana und ihrem eher sportlich-unauffälligen Kleidungsstil gleich vier modebewusste Outfits. Stilsicher steuerte Lucia, self-made Modeberaterin, Diana zu H&M, wo sie sofort fündig wurden und zuschlugen.

 

Eine Blue-Jeans, eine schwarze Jeggings und gleich mehrere Oberteile, sodass man untereinander kombinieren kann, durften mit. Lieblingskombis wurden eine schwarze Bluse mit trendigem Vogelprint, eine in zartem Altrosa sowie eine lange dunkelblaue Strickjacke im Oversize-Look. Ein groß karierter Schal in rosa und aktuell sehr modernem Senfgelb, der sich perfekt mit der lockeren altrosa Bluse stylen lässt, landet auch noch in der Einkaufstasche.

Das soll aber noch lange nicht alles gewesen sein. Überzeugt schlägt Lucia Diana bei C&A mehrere süße Kleider vor. Ob abstrakte, minimalistische oder Blümchen-Muster: „Bei Übergrößen lieber zu kleinen Mustern greifen oder zu Längsstreifen, wenn es nichts Einfarbiges sein soll“, rät Lucia. Diana ist noch etwas skeptisch, schließlich ist sie so gar nicht der Kleidchen-Typ: „Ich habe in meinem Leben noch nie ein Kleid getragen! Noch nicht einmal zu meiner Hochzeit!“ Lucia ist entsetzt, schließlich liebt sie feminine Stile – Kleider, Röcke,… alles, womit Frau sich betont weiblich kleiden kann.

Kleider machen Leute!

Ein dunkelblaues Kleid mit feinem, rot-schwarzen Muster konnte Diana tatsächlich umstimmen, als sie es erst einmal anprobiert hatte! Die rote Tasche und der rote Schal sind echte Eyecatcher, greifen das Muster im Kleid hervorragend auf und runden das gesamte Outfit harmonisch ab. Lucia sollte Recht behalten, denn auch das dunkelblaue Kleid durfte mit: „Das kann ich prima zum 70. Geburtstag meines Schwiegervaters tragen“, freute Diana sich.

Am Ende des Tages waren alle glücklich, insbesondere Diana mit ihren neuen Outfits. Kleidung ist eben nicht nur praktisch, sondern auch eine Möglichkeit, um seiner Persönlichkeit Ausdruck zu verleihen. Ein paar wenige neue Outfits haben Diana direkt zu einer ausdrucksstärkeren Persönlichkeit gemacht, die sie ganz neu für sich entdeckt hat – ganz ohne sich dabei verkleidet zu fühlen.

Zum Schluss darf ich sie Euch natürlich auch noch vorstellen:  Lucia, unsere Retterin aller Modesünden zum Opfer gefallenen Frauen und sie hat einen ganz klaren Auftrag.  „Alle Frauen sind schön! Man muss nur ihre Schokoladenseiten finden und betonen!“ Mit ihren Ratschlägen gibt es keine Fehlkäufe mehr und Fashion-Faux-Pas landen nicht mehr in unseren Kleiderschränken! 😉

 

 

Schaut Euch weitere Impressionen unseres Umstylings auf unserer Facebook-Seite an! …und bleibt dabei, bald könnt Ihr schon der Gewinner des nächsten Umstylings oder Shopping-Gutscheins sein!

Mit genussvollen Grüßen aus der City,

Eure Anika